Erfüllung im Beruf: 5 Prinzipien, die Dich weiterbringen

Für viele Menschen ist Erfüllung im Beruf wichtiger als Geld. Doch wie lässt sie sich finden? Wir gehen davon aus, dass in Menschen vier massgebliche Energien wirken, welche bestimmte Symptome, z.B. Hauptfokussierung, Denkausrichtung etc. im beruflichen Alltag bewirken. Diese vier Energien und das Anerkennen bestimmter natürlicher Gesetze lassen sich wiederum in fünf grundsätzliche Prinzipien oder Handlungsimperative übersetzen, die sich gegenseitig ergänzen und deinen persönlichen Erfolg bestimmen.

Ein Gedankenexperiment

Ich lade dich auf ein folgendes Gedankenexperiment ein.

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht, wo du bist. Du weißt nicht, wie du dort hin gekommen bist. Um dich herum, siehst du absolut nichts Bekanntes. 

Was tust du?

Du hast im Grunde zwei Optionen.

Die erste Option ist: Du bemitleidest dich oder ärgerst dich über deine aktuelle Situation. Wahrscheinlich steht für dich auch der Schuldige schon fest. Das ist bequem, bringt dich aber nicht weiter.

Die zweite und bessere Option ist: Du atmest tief ein und wieder aus und schaust dich um. Du erkennst deine schwierige Lage an, ohne sich zu beschweren. Denn egal wer oder was daran schuld ist, dass du hier gestrandet bist – keiner holt dich hier raus.

Du stehst auf… Und jetzt?

Prinzip 1: Orientieren

Als erstes siehst du dich nach einer Orientierung um. Vielleicht siehst du einen kleinen Pfad, oder du hörst ein Bach plätschern. Oder vielleicht erkennst du einen Stern am Horizont. Du folgst dem Stern, denn du weißt: Das ist jetzt die Richtung, die ich gehen möchte.

Ähnlich verhält es sich im Business. Vermutlich wirst du dir zuerst etwas suchen, zu dem es dich hinzieht. Ein erstrebenswertes Ziel, das dich leitet, inspiriert und dir eine Orientierung ermöglicht.

Allem, was wir erschaffen geht eine Vision voraus. Es kann ein inneres Bild sein, das uns begeistert oder eine Idee, die wir für sinnvoll halten.

Die Inspiration dafür entspringt aus dem, was wir im QUANT-Modell® die Quellenergie nennen.

Ihre Wirkung äußert sich z.B. durch Kreativität, Veränderungsinitiative, „Eingebungen“, Begeisterung und Optimismus. Die Quellenergie bewirkt Lebendigkeit und Weiterentwicklung: Sie zieht uns in Richtung Zukunft.

Das ist der innere Ansporn, den jeder Mensch und jedes Unternehmen hat.

Du hast deine Orientierung. Was machst du als nächstes?

Newsletter abonnieren und keinen Artikel verpassen




Prinzip 2: Losgehen

Du gehst einfach los…

Vielleicht wirst du dir kleinere Zwischenziele anvisieren und beginnen, dich auf dein Ziel, deinen Fixstern zubewegen. Du weißt zwar, dass du diesen Fixstern als solches nie erreichst, aber er gibt dir die Richtung, wo du hin willst.

Was kann dabei trotzdem passieren?

Wahrscheinlich wirst du Zweifel haben, ob die Richtung korrekt ist. Vielleicht wirst du dir einreden, du bräuchtest noch mehr Zeit, um deinen „Fahrplan“ zu optimieren. Du hättest schließlich ja nur diese eine Chance.

Klingt bekannt?

Selbstverständlich gibt es keine Garantie, dass dein Fixstern echt und kein Produkt deiner Phantasie ist. Wie kannst du dir sicher sein, dass du auf dem richtigen Weg bist? Die Antwort bekommst du aber nur, wenn du dich auf diesen Weg begibst.

Was ist es denn, das dich allen Zweifeln (und Zweiflern) zum Trotz dazu bringt, im Leben und im Business etwas zu bewegen oder Neues zu erschaffen?

Der Drang „loszugehen“, also etwas zu tun und zu erreichen, entspringt aus der Umsetzungsenergie.

Dies ist die Energie des Handelns, der Wertschöpfung und der sichtbaren Ergebnisse. Die Umsetzungsenergie äußert sich z.B. in Tatkraft, in Schnelligkeit, Direktheit und Ergebnisorientierung. Die Umsetzungsenergie bewirkt, dass wir unsere Visionen tatsächlich verwirklichen und zu sichtbaren Ergebnissen und Gewinn transformieren.

Du gehst einfach los…

Prinzip 3: Vereinfachen

Nach einer gewissen Zeit merkst du, dass dein Weg viel zu lang ist. Oder du musst über Steine, Stöcke und kleine Sumpfgebiete laufen. Das kostet dich Zeit und Kraft.

Du wirst dann die Frage stellen: Geht das, was ich tue, noch einfacher?

Gibt es vielleicht gewisse Reglements, die mir helfen, schneller voranzukommen?

Du sucht nach leichteren Wegen: Du schaust voraus, analysierst die Landschaft und suchst dir dann einen logischen, sicheren Weg.

Im QUANT-Modell® ist es die analytisch-administrative Energie. Aus ihr entspringt der Wunsch nach Übersichtlichkeit und Ordnung

Dies ist die Energie der Abläufe, der Routinen und der Regeln. Die analytisch-administrative Energie äußert sich in Logik, in Messbarkeit und Strukturierung. Die analytisch-administrative Energie bewirkt, dass Dinge auf dem sichersten, effizientesten Weg dauerhaft gleich geschehen können.

Du hast deine Vision, bist auf dem Weg und hast schon gewisse Routinen und Abläufe etabliert. Plötzlich triffst du auf andere Menschen…

Prinzip 4: Verstärkung suchen

Unterwegs triffst du andere Menschen.

Diese kannst du fragen, ob sie vielleicht noch einen besseren Weg wissen, ob sie dich unterstützen können oder Ratschläge für dich haben.

Vielleicht geht ihr sogar eine Weile zusammen, was natürlich viel schöner ist, als alleine.

Ein Unternehmen erreicht irgendwann seine Kapazitätsgrenze, wo nicht einmal großer Tatendrang und tadellose Administration in der Lage sind, z.B. die sich häufenden Aufträge abzuarbeiten. Dann wird nach Verstärkung in Form von neuen Mitarbeitern und Spezialisten gesucht, mit denen „neue Horizonte“ erreicht werden sollen.

Hier gibt’s einen Haken.

Ein Unternehmen ist nicht bloße Summe einzelner (austauschbarer) Mitarbeiter. Damit echte Synergien entstehen, die sich später in steigenden Erträgen äußern, müssen die neuen Mitarbeiter entsprechend integriert und für die Unternehmensvision begeistert werden.

Die Wahrnehmung und Integration zwischenmenschlicher Verbindungen und Gefühle entspringen aus der Nähe- und Beziehungsenergie. 

Dies ist die Energie der Menschlichkeit, der Beziehungen und des persönlichen Umgangs miteinander. Die Nähe- und Beziehungsenergie äußert sich in Mitgefühl, Gemeinschaftssinn und der Beschäftigung mit persönlichen Bedürfnissen. Die Nähe- und Beziehungsenergie bewirkt, dass wir auf soziale Weise ergänzend zusammen arbeiten können.

Und so bist du fast am Ziel. Fast.

Prinzip 5: Tatsachen akzeptieren

Es gibt grundsätzliche Dinge, die wie Naturgesetze wirken, die du im Unternehmen beachten solltest. Tust du es nicht, sabotierst du deine vorhandenen Potenziale.

So solltest z.B. anerkennen, dass alle Prinzipien/Energien gleichermaßen wichtig und unverzichtbar in erfolgreichen Unternehmen und Projekten sind.

Merke dir auch, dass du als Chef nicht in der Lage bist, andere Menschen zu verändern. Du kannst ihnen höchstens Impulse geben oder einen Raum erschaffen, wo sich deine Kollegen und Mitarbeiter von sich aus verändern wollen.

Und das idealerweise in Richtung deines Fixsterns – deiner Unternehmensvision.

Wie stark wirkt deine Unternehmesvision? – Jetzt schnell den QUANT-Modell® Quick Check machen



Welche Potenziale bestehen in deinem Unternehmen und wie bringst Du sie zur Entfaltung?
Welche Blockaden stehen eventuell dem nächsten Quantensprung im Weg?
Digital. Einfach. Schnell.

>> Hier geht’s zum Quick Check

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.